Demente Katze: Alles, was Sie über Demenz bei Katzen wissen müssen und wollen

Ältere Menschen können auch Katzen im Alter dement werden. Eine demente Katze verhält sich anders als sonst, schläft mehr oder ist nachts sehr aktiv und miaut häufig. Haben Sie Zweifel, ob Ihre Katze an Demenz leidet? Konsultieren Sie immer Ihren Tierarzt. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Demenz bei Katzen.

Woran erkennen Sie eine demente Katze?

Eine Katze, die Symptome von Demenz zeigt, sollte so schnell wie möglich von Ihrem Tierarzt untersucht werden. Abgesehen davon, dass Demenz besser behandelbar ist, wenn sie rechtzeitig erkannt wird, geht sie oft mit anderen gesundheitlichen Problemen einher.

Sie können eine demente Katze an (einem oder mehreren) der folgenden Symptome erkennen:

  • Gestörter Tag-/Nacht-Rhythmus
  • Miauen/Schreien in der Nacht (manchmal auch tagsüber)
  • Plötzlich nicht mehr stubenrein sein
  • Probleme beim Erkennen von Räumen (Desorientierung)
  • Soziale Probleme mit anderen Katzen
  • Begrüßung von Familienmitgliedern nicht mehr enthusiastisch
  • Veränderung des Charakters (z. B. aggressiver)
  • Depressionen

Wie wird Demenz bei Katzen diagnostiziert?

Da die verschiedenen Symptome auch auf andere medizinische Ursachen hinweisen können, ist es wichtig, diese zunächst auszuschließen. Eine Katze, die erblindet oder taub wird, kann auch ein anderes Verhalten zeigen und desorientiert sein. Wenn nach körperlichen und zusätzlichen Untersuchungen (z. B. Blut und Urin) keine Auffälligkeiten festgestellt werden, ist eine altersbedingte Veränderung des Gehirns am wahrscheinlichsten.

Wie kann eine demente Katze behandelt werden?

Demenz ist leider nicht heilbar, und die Krankheit wird sich mit der Zeit verschlimmern. Sie könnten den Prozess jedoch verlangsamen, wenn Sie rechtzeitig mit der Behandlung beginnen. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen:

  • Nahrungsergänzungsmittel - Nahrungsergänzungsmittel mit Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren können das Gehirn nähren und den Alterungsprozess verlangsamen
  • Futter - Es gibt noch kein spezielles Futter für Katzen mit Demenz, aber es gibt Futtermittel, die helfen können. Futter speziell für Tiere mit Arthrose Dieses Futter hat einen hohen Fettsäuregehalt, der zu einem gesunden Gehirn beiträgt.
  • Training - Sie können das Gehirn Ihrer Katze trainieren, indem Sie Ihren Kumpel tagsüber aktiv halten und nachts schlafen lassen. So kann er den Unterschied zwischen Tag und Nacht besser verstehen. Bieten Sie außerdem ausreichend Struktur und Regelmäßigkeit, verändern Sie die Lebensumgebung so wenig wie möglich und vermeiden Sie Stress.
  • Medikamente - Es gibt Medikamente, die bei Demenz helfen können. Medikamente allein sind jedoch nie ausreichend. Ihr Tierarzt kann Ihnen mehr darüber sagen.

CBD-Öl bei Katzen mit Demenz

CBD-Öl könnte auch für Katzen mit Demenz ein wahrer Segen sein. Die Cannabinoide in CBD wirken sich positiv auf die Systeme im Körper aus, die mit Appetit, Schlaf, Körpertemperatur, Schmerzen, Entzündungen, Gedächtnis, Lernen und Stimmung zusammenhängen. Das Öl trägt zum Wohlbefinden Ihrer Katze bei, indem es das Immunsystem unterstützt. Außerdem unterstützt es ein ausgeglichenes Verhalten und die allgemeine Vitalität.

Zusammenfassend

Zusätzlich zu den oben genannten Tipps ist es wichtig, Ihre Katze zu unterstützen und zu helfen, wo es möglich ist. Sorgen Sie für eine ruhige Umgebung und bieten Sie Struktur. Spielen Sie ab und zu Spiele, die nicht zu viel Anstrengung erfordern, aber das Gehirn anregen. Stellen Sie eine Katzentoilette mit einer niedrigen Stufe zur Verfügung und entfernen Sie den Deckel, damit Ihr Kumpel leicht hinein- und hinausgehen kann. Stellen Sie außerdem einen warmen Schlafplatz bereit, der für ältere Katzen leicht zugänglich ist.

Haben Sie Fragen zur dementen Katze oder zu unseren Produkten für demente Katzen? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir werden Ihnen gerne weiterhelfen.

Weitere artikel
Teilen
Haben Sie Fragen?

Stellen Sie Ihre Frage an einen unserer Tierärzte oder Paraveterinäre.

Warum DrPetcare.de?

Kundenbewertung: 8,2/10 von 345 Bewertungen

35 Jahre veterinäre Erfahrung

Zuverlässige und sichere Zahlungsmethoden

Täglicher Versand (Mo - Fr)

Gratis Versand ab €69,95

Benötigen Sie den Rat unseres Tierarztes?

Bei Fragen können Sie uns eine E-Mail senden. Über diesen Weg erhalten Sie direkte Ratschläge von unsere Tierärzte oder Paraveterinäre. Wir teilen unser Wissen und unsere Erfahrung liebend gerne.